Beratung Personalentwicklung für Sie und Ihre Mitarbeitenden

In Anlehnung an Becker (2005) umfasst die Personalentwicklung (PE) das Aufeinanderabstimmen von Bildung, Förderung und Organisationsentwicklung auf Basis der individuellen Unternehmensbedürfnisse sowie das Ableiten geeigneter Maßnahmen und Strategien, die eine Qualifizierung von Humanressourcen zum Ziel haben.

Die Entwicklung erfolgreicher Personalentwicklungsmaßnahmen verlangt die Berücksichtigung mehrerer Aspekte: Ableitung der Entwicklungsziele von den Unternehmenszielen, Herstellung eines Bezugs zur Organisationsentwicklung und Abstimmung der Maßnahmen auf die verschiedenen Anspruchsgruppen des Unternehmens (bspw. Berufseinsteiger, Fachkräfte, High-Potentials).

Ziele unserer Beratungsleistung im Bereich der Personalentwicklung

Weiterbildung ist für Unternehmen somit kein Selbstzweck, sondern Mittel zu Erreichung und Sicherung der strategischen Unternehmensziele. Doch nicht nur die Verbesserung der Wettbewerbssituation und des Unternehmenserfolges rechtfertigen eine systematische Personalentwicklung. Darüber hinaus gibt es noch eine Reihe weitere Ziele, die damit verfolgt werden können. Diese können auf Ebene des Unternehmens aus Sicht der Mitarbeiter und auf gesellschaftspolitischer Ebene betrachtet werden.

PE-Ziele aus Unternehmenssicht:

  • Sicherung des notwendigen Fach- und Führungskräftebestandes
  • Erkennen und Vorbereiten von Nachwuchsführungskräften und Spezialisten
  • Anpassung an die technologischen und marktlichen Erfordernisse
  • Größere Unabhängigkeit von externen Arbeitsmärkten
  • Verbesserung und Aufrechterhaltung der fachlichen und persönlichen Qualifikation
  • Verbesserung der Mitarbeiterzufriedenheit
  • Verbesserung der Leistungsmotivation
  • Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit
  • Aufdecken von Fehlbesetzungen und Defiziten
  • Vermittlung von Schlüsselqualifikationen
  • Erhöhung der Bereitschaft Änderungen zu verstehen und herbeizuführen
  • Geringere Personalbeschaffungskosten durch geringere Fluktuation
  • Erhöhung der innerbetrieblichen Kooperation und Kommunikation
  • Sicherung des Mitarbeiterbestandes
  • Bindung von Mitarbeitern

Um einen optimalen Nutzen für Ihr Unternehmen zu generieren, müssen PE-Maßnahmen sorgfältig geplant, durchgeführt und evaluiert werden. Die Implementierung eines systematischen und umfassenden Prozessablaufes ist hier entscheidend.


Abb.: Systematischer Personalentwicklungs-Prozess (in Anlehnung an Becker, 2005)

1. PE-Bedarfsanalyse
Die Bedarfsanalyse steht am Anfang einer zielgerechten Personalentwicklung. Sie beinhaltet den Vergleich der Ist-Situation mit den Soll-Gegebenheiten und berücksichtigt dabei sowohl ökonomische Aspekte wie die Knappheit von Ressourcen, als auch pädagogische Perspektiven wie z.B. die Begrenztheit menschlichen Lern- und Entwicklungsvermögens.

Um an die gewünschten Daten des PE-Bedarfs zu gelangen, bieten sich verschiedene Methoden an. Hierzu zählen die Befragung, die Beobachtung oder eine Dokumentenanalyse. Welche Methode zielführend ist, hängt unter anderem vom Umfang der PE-Maßnahme und der Größe der Zielgruppe ab und muss individuell gewählt werden.

2. Planung von PE-Zielen
Im zweiten Schritt, der Planung von Zielen, werden künftige durch Fördermaßnahmen herbeizuführende Leistungs- und Verhaltensstandards von Mitarbeitern beschrieben. Mit Hilfe der Festsetzung von organisationsbezogenen Zielen soll der Entwicklung des Unternehmens Rechnung getragen werden.

3. Planung von PE-Maßnahmen
Durch das individuelle Abstimmen von Maßnahmenpaketen auf das Unternehmen und die Mitarbeiterbedürfnisse wird der Ressourceneinsatz nicht nur pädagogisch, sondern auch ökonomisch optimiert und Lernertragsverluste vermieden.

Möglichkeiten der Personalentwicklung in der Praxis (in Anlehnung an Scholz, 2000)

Es gibt diverse Möglichkeiten, ein Maßnahmenpaket zusammenzustellen. Zu unterscheiden sind diese Maßnahmen dadurch, wo und wann sie durchgeführt werden sollen. Je nach Thematik und Zielgruppe bieten sich folgende Möglichkeiten an:

Unser Angebot:
Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrer individuellen und strategischen Personalentwicklung, damit Sie eine nachhaltige, strategische und partnerschaftliche Weiterbildung Ihrer Mitarbeitenden erhalten.